IMPEL Logo

Das große/kleine TFS-Projekt

2021

Abgeschlossen

Projektbeschreibung und Ziele

Im Laufe mehrerer Jahre und mehrerer IMPEL-Projekte haben die Initiatoren des Projekts festgestellt, dass mehrere TFS-Inspektoren zusammen Tausende von Inspektionen auf dem Gebiet der TFS durchgeführt haben. All diese Inspektionen haben zu einer umfassenden Kenntnis der Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit physischen Inspektionen von grenzüberschreitenden Abfallverbringungen geführt. Trotz mehrerer Gesetzesänderungen und Überarbeitungen der Rechtsvorschriften fehlt es jedoch immer noch an einer Verbindung zwischen den Gesetzgebern und den Inspektoren vor Ort, wenn es um einige Details in den Rechtsvorschriften geht. Diese “Details” könnten dort sein, wo es bestimmte Absichten mit der Gesetzgebung gibt, aber aufgrund der Trennung durch lange Kommunikationswege und viele Agenturen zwischen den Gesetzgebern auf EU-Ebene und den TFS-Inspektoren und der Ebene, auf der solche “Details” möglicherweise nicht in den Prioritäten der einzelnen Nationen gegenüber der Kommission nach oben gebracht werden, da sie eben genau das sind, “Details”.

Das Projekt zielt darauf ab, diese sehr wichtigen Details im Zusammenhang mit den physischen Inspektionen quantitativ mit Hilfe von IMPEL-Statistiken sowie durch qualitative Interviews mit TFS-Inspektoren in den Mitgliedstaaten zu identifizieren.

Die verwendeten quantitativen Daten werden in Verbindung mit den qualitativen genutzt, um bestimmte Schlüsselpunkte zu identifizieren, die über die Statistik als Problem für einen großen Teil Europas identifiziert werden können, und das Expertenwissen der TFS-Beamten zu nutzen, um die Probleme mit der Statistik im Zusammenhang mit physischen Inspektionen herauszuarbeiten. Anschließend wird untersucht, wie sich diese Probleme bei der eigentlichen Arbeit im Zusammenhang mit einem möglichen Fehler oder einer verfehlten Absicht der Gesetzgebung manifestieren.

>

 

Number: 2021/07 – Status: Abgeschlossen – Period: 2021 – Topic: - Tags:

Subscribe to our newsletter