IMPEL Logo

Topics

  • Wasser und Land icon Wasser und Land

    Das Bewusstsein für die Bedrohung, die von der qualitativen und quantitativen Verschlechterung der Wasserressourcen ausgeht, ist im Laufe der Jahre gewachsen. Gleiches gilt für Probleme im Zusammenhang mit der schlechten Bewirtschaftung von Land und Böden. Das Vorhandensein einer Reihe unterschiedlicher Verwaltungs- und Durchsetzungsstrukturen, die in einem einzigen Themenbereich tätig sind, die Notwendigkeit, innerhalb einer durch Rahmenrichtlinien festgelegten strategischen Linie zu handeln, sowie unzureichende Nachweise, Daten und Informationen werden als Hauptursachen für Umsetzungslücken genannt. Dies kann folglich die Fähigkeit der Wassermanager gefährden, angemessene Maßnahmen zu planen.

    [Read more]
  • Übergreifende Instrumente und Ansätze icon Übergreifende Instrumente und Ansätze

    Das X-cutting-Expertenteam wurde eingerichtet, um Regulierungsfachleute zu unterstützen, die für die Entwicklung von Systemen, Prozessen, Verfahren und neuen Arbeitsweisen zuständig sind. Das Team befasst sich in erster Linie mit X-cutting-Regulierungssystemen und weniger mit sektorspezifischen Systemen. Die Ziele des Teams sind: Die Regulierungsbehörden effizienter und effektiver zu machen Identifizierung und Entwicklung von übergreifenden Instrumenten zur Unterstützung von Regulierungsbehörden und der Umsetzung neuer Vorschriften Beitrag zum Aufbau von Kapazitäten innerhalb der Mitgliedsorganisationen und zur Schaffung gleicher Wettbewerbsbedingungen in Europa Identifizierung spezifischer Probleme und Beitrag zur Lösung dieser Probleme.

    [Read more]
  • Schutz der Natur icon Schutz der Natur

    Die Eindämmung und Umkehrung des Verlusts der biologischen Vielfalt bis 2020 ist eine Priorität der Europäischen Union. Die Umsetzung der EU-Naturschutzvorschriften (Vogelschutz- und Habitat-Richtlinie) ist für die Erreichung des EU-Ziels für die biologische Vielfalt bis 2020 von wesentlicher Bedeutung. Die Umsetzung und Durchsetzung muss jedoch verbessert werden. Da jedes Jahr relativ viele Beschwerden und Vertragsverletzungsverfahren im Zusammenhang mit diesen Naturschutzrichtlinien bei der Europäischen Kommission eingehen, müssen die Inspektion und die Durchsetzung in diesem Bereich verstärkt werden, und dazu ist es notwendig, die Kräfte mit anderen Naturschutznetzwerken in Europa zu bündeln. Gemäß der IMPEL-Strategie werden die wichtigsten Bereiche, die für den Naturschutz von Interesse sind, durch die Arbeit des Grünen Expertenteams abgedeckt. Dieser Ansatz wurde als effizienter erachtet, um neue Perspektiven bei der Umsetzung der europäischen Naturschutzgesetzgebung zu behandeln: Er ermöglicht einen fokussierten Ansatz für Naturschutzfragen und einen ständigen und strukturierten Dialog zwischen den Naturexperten zwischen Behörden, anderen wichtigen Netzwerken wie dem Netzwerk von Staatsanwälten, dem Netzwerk von Richtern, NGOs und wissenschaftlichen Instituten. Das übergeordnete Ziel des grünen Expertenteams ist es, zur Stärkung der Umsetzung der EU-Naturschutzgesetzgebung beizutragen, indem es das Bewusstsein schärft, das Netzwerk grüner Experten erweitert, bewährte Praktiken austauscht, die Zusammenarbeit mit dem EU-Netzwerk von Staatsanwälten und dem Netzwerk von Richtern verstärkt, die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch mit Nichtregierungsorganisationen intensiviert, die Zusammenarbeit zwischen (Vollzugs-)Experten verbessert und gemeinsame Inspektionen organisiert. IMPEL ist bereit, die Anstrengungen aller Netzwerke und NROs zu bündeln und seine Erfahrung in der Inspektion und Durchsetzung zu nutzen, um Projekte und Aktivitäten zu bestimmen, die einen Mehrwert in der Kette von Regulierung - Genehmigung und Inspektion - Durchsetzung - Strafverfolgung - Urteil - Bewertung der Wirksamkeit von Rechtsvorschriften schaffen.

    [Read more]
  • Abfall und TFS icon Abfall und TFS

    Das Expertenteam Abfall und TFS befasst sich mit der praktischen Umsetzung und Durchsetzung der internationalen und europäischen Abfallverbringungs- und Abfallbewirtschaftungsvorschriften. Ziel des Netzwerks ist es, die Einhaltung der europäischen Abfallverbringungsverordnung und der Abfallbewirtschaftungsrichtlinien durch die Durchsetzung zu fördern, gemeinsame Durchsetzungsprojekte durchzuführen, den Austausch von Wissen, bewährten Verfahren und Erfahrungen mit der Durchsetzung der Verordnungen und Richtlinien zu fördern und ein einheitliches Durchsetzungssystem anzuregen. Dies geschieht durch Sensibilisierungsmaßnahmen und den Aufbau von Kapazitäten, die Erleichterung der behördenübergreifenden und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sowie durch operative Durchsetzungsmaßnahmen. Die Mitglieder des Clusters vertreten Umweltbehörden, aber auch Zoll- und Polizeidienste und andere Behörden, die bei der Durchsetzung der grenzüberschreitenden Verbringung und Bewirtschaftung von Abfällen eine Rolle spielen.

    [Read more]
  • Industrie und Luft icon Industrie und Luft

    Das Expertenteam "Industrie und Luft" wird sich hauptsächlich auf die praktische Umsetzung und Durchsetzung von Rechtsvorschriften für die Industrie konzentrieren. Die wichtigste Richtlinie in diesem Bereich ist die Richtlinie 2010/75/EU über Industrieemissionen (IED), die am 7. Januar 2013 die IVU-Richtlinie und sieben sektorale Richtlinien ablöst. Daneben ist die Luftqualitätsrichtlinie von besonderem Interesse für das Expertenteam, da sie einen engen Bezug zu Luftemissionen aufweist. Ein weiterer Rechtsakt betrifft die Seveso-Richtlinie zur Beherrschung schwerer Industrieunfälle.

    [Read more]

We're using cookies

We use only essential cookies that are necessary for the use of the site.